Please enable Javascript!

Aktuelles

zur Telematikinfrastruktur






Neuer Kommunikations-Standard wird erprobt

Voraussichtlich im ersten Quartal 2020 wird der neue Kommunikationsstandard KOM-LE (Adressierte Kommunikation der Leistungserbringer) erprobt. Darüber können Ärzte, Kliniken und Apotheken sowohl Nachrichten als auch Dokumente wie Arztbriefe austauschen. Der Feldtest findet in den Zuständigkeitsbereichen der KV Nordrhein sowie der KZVen Berlin, Nordrhein, Baden-Württemberg und Bayern statt.
Dienste und Anwendungen der TI

Ein Arzt zeigt seiner Patientin am Computer etwas



gematik ändert ihren Namen und ihre Struktur

Die gematik, die auch eine wichtige Rolle für Spezifikationen und Betrieb der Telematikinfrastruktur spielt, wird sich künftig anders organisieren. Dazu gehört der neue, kürzere Name der Gesellschaft, die sich in Zukunft "gematik GmbH" nennen wird. Der bisherige Name war "Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte". Zudem wird, wie die Ärztezeitung berichtet, ein übergreifender Ausschuss zur Telematikinfrastruktur geschaffen.
Mehr zur Rolle der gematik

Arztgespräch



Bundestag stimmt für Implantate­register

Der Bundestag hat dem Gesetz zur Errichtung eines Implantateregisters zugestimmt. Für die Patienten biete das Register mehr Sicherheit, wie Gesundheitsminister Jens Spahn in einem Video auf der Internetseite seines Ministeriums erklärt. So könnten etwa bei Komplikationen die Betroffenen schnell informiert werden. Zur Datenübertragung wird die Telematikinfrastruktur genutzt.
Weitere Dienste und Anwendungen

Arzt und Medizinische Fachangestellte sitzen vor einem Computer



Neues Gesetz soll Rahmen­bedingungen verbessern

Der Entwurf zum Digitale-Versorgung-Gesetz wird am 27. September im Bundestag beraten. Das Gesetz soll auch die Rahmenbedingungen für die Telematikinfrastruktur verbessern. Unter anderem können dann Hebammen, Physiotherapeuten, Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen freiwillig an der TI teilnehmen und die Kosten dafür erstattet bekommen können.
Gesundheit und Leben mit der TI

Ein Azt zeigt etwas an einem Tablet-PC



Checkliste für Apotheken veröffentlicht

Die gematik hat eine Checkliste veröffentlicht, um Apotheken die Vorbereitung auf den Installationstag zu erleichtern. Erster Ansprechpartner in technischen Belangen sei in der Regel der IT-Dienstleister. Die gematik empfiehlt, den Anschluss mit dem Diensteister gemeinsam zu planen. Das geplante Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) sieht einen TI-Anschluss bis Ende September 2020 vor.
Informationen für Apotheken

Patientin und zwei Arzthelfer im Behandlungsraum eines Krankenhauses





Sie haben eine Frage zur Telematikinfrastruktur?

Wenn Sie eine Frage rund um die Telematikinfrastruktur haben, zu der Sie auf dieser Website keine Antwort finden, schreiben Sie uns! Gern beantworten wir Ihnen diese und nehmen Ihre Anregung auf. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

Anmeldung zum Newsletter

Die Telematikinfrastruktur ist eines der größten und bedeutendsten Digitalprojekte weltweit. Das Grundgerüst steht und wird jetzt kontinuierlich ausgebaut. Diese Website vermittelt den aktuellen Wissensstand sowohl zu gesetzlichen und technischen Rahmenbedingungen als auch zu den Möglichkeiten, die durch die Telematikinfrastruktur entstehen werden.

Wenn Sie regelmäßig über neue Artikel auf dieser Website informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte hier für den Newsletter ein. Wir informieren Sie etwa einmal pro Monat über neue Inhalte und Beiträge auf unserer Website. Ihre Anmeldung können Sie jederzeit widerrufen.